Geisteswissenschaftliches Propädeutikum - Was wir machen

Home Was wir machen Wer wir sind Angebot FAQ Fächer Kontakt
  Aufgaben
AK Bildung und soziale Ungleichheit

 

 

Das Geisteswissenschaftliche Propädeutikum unterstützt das Studium geisteswissenschaftlicher Fächer an der Universität Stuttgart mit einem Zusatzangebot, das...

  1. ... den Start ins Studium erleichtert und den Studienerfolg in den ersten Semestern verbessern hilft,
  2. ... den (interdisziplinären) Austausch über die Fächergrenzen hinweg fördert ("Stuttgarter Weg").

Das Geisteswissenschaftliche Propädeutikum versteht sich damit als Teil der "Studienmodelle individueller Geschwindigkeit".

Unsere Zielgruppen:

  • Studienanfänger im Vorfeld des ersten Semesters,
  • Studierende der Studieneingangsphase: Semester 1-3 (und 4),
  • Schüler und andere Studieninteressierte, die sich für ein Studium geisteswissenschaftlicher Fächer interessieren.

 Wir möchten Sie unterstützen ...

  • ... bei der Wahl des richtigen geisteswissenschaftlichen Faches;
  • ... beim Einstieg in Ihr Studienfach und bei der Orientierung an der Universität Stuttgart;
  • ... bei der Wiederholung, Sicherung und dem Ausbau von Vorwissen und Basiswissen in Ihrem Fach in den ersten Semestern;. Unser Ziele sind die Sicherung und der Ausbau von fachlichen Grundlagen i
  • ... und bei der überfachlichen Profilbildung, die für Ihre Erfolge in Wissenschaft und Berufsleben zunehmend unentbehrlich wird.

Studierende kommen heute oft mit sehr unterschiedlichen Biographien an die Universität. Dieser Vielfalt der Ausgangspunkte auf dem Weg zum gemeinsamen Ziel des Studienabschlusses versuchen wir durch Orientierungsangebote Rechnung zu tragen.

Insofern bieten sich unsere Kurse gerade auch für solche Studierende an, die eine außereuropäische Schulbildung genossen haben und deshalb eine verstärkte Einführung in die europäischen Spezifika ihrer Fächer suchen (ausländische Studierende / Refugees).

  • Durch Vorkurse schaffen wir einen weicheren Übergang zwischen Schule und Universität.
  • In gemeinsamen Veranstaltungen bringen wir Studierende verschiedener geisteswissenschaftlicher Fächer in Kontakt miteinander und machen die gemeinsamen methodischen Grundlagen bewusst. Die für den regulären Wissenschaftsbetrieb notwendig enggesteckten Fachgrenzen werden damit fürs Studium transparenter und durchlässiger gemacht.
  • Auch für B.A.-Studierende der ersten 3 (-4) Semester bieten wir ein zusätzliches Unterstützungsangebot an

Wir sind noch in der Startphase!

Starten Sie mit!