MWK-Programm zur Abmilderung der Pandemiefolgen im Studium

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg unterstützt den Abbau pandemiebedingter Lernrückstände und erleichtert die Rückkehr auf den Campus.

Besondere Empfehlungen aus unserem Programm im Sommersemester:

Academic Writing Workshop (Peer-to-Peer-Mentoring)

Übersicht

Academic Writing Workshop (Peer-to-Peer-Mentoring)

Vivian Raff / Katharina Naunov

Zielgruppe: Studierende im Fach Anglistik/Englisch

Wednesdays, room KII 17.23 at 15:45
Session 1: (27.04.2022): How to Write a Compelling Essay
Session 2: (25.05.2022): MLA 9th Edition
Session 3: (29.06.2022): Fixing Common Grammar Mistakes
Session 4: (20.07.2022): Exam Bootcamp; preparing you for your essays and exams

Inhalt

Academic Writing Workshop (Peer-to-Peer-Mentoring)

What is this Academic Writing Workshop?

The Geisteswissenschaftliches Propädeutikum offers this academic writing workshop which is free and open to second- through fourth-semester English students at the University of Stuttgart. We would be happy to see you there!
The tutoring and practice sessions will assist those of you taking Language Practice courses: Lexicon & Phraseology, Phonetic Practice, Essay Writing, Case Studies, and/or Translation.

We'll always meet on Wednesdays, room KII 17.23 at 15:45 (if Wednesdays are inconvenient for you, just reach out to us)
Session 1: (27.04.2022): How to Write a Compelling Essay
Session 2: (25.05.2022): MLA 9th Edition
Session 3: (29.06.2022): Fixing Common Grammar Mistakes
Session 4: (20.07.2022): Exam Bootcamp; preparing you for your essays and exams

  • What do we do?
  • Practice course-specific exercises (grammar, writing strategies, MLA)
  • Offer the skills of an online Writing Lab
  • Recommend successful methods for Language Practice exams
  • Explain strategies for revision of your academic writing
  • Offer a space for your questions

Who are we?

We are 4th semester English students who look forward to assisting you.

Download pdf-Flyer

Anmeldung

Academic Writing Workshop (Peer-to-Peer-Mentoring)

Contact us at the following email: st173897[at]stud.uni-stuttgart.de
(follow the link or replace [at] = @)

 

 

Latein-Tutorien (extracurricular, freiwillig)

Übersicht

Latein-Tutorien (extracurricular, freiwillig)

Leitung: David Eibeck B.A. / Lars Kärcher

Zielgruppe: Studierende, die die Lateinkurse I bzw. II besuchen

Latein-Tutorium 1: Ergänzung zu den Latein-(Anfänger)-Kursen I (David Philipp Eibeck B.A.),
Dienstags, 15:45 - 17:15 Uhr, Raum M 11.32

Latein-Tutorium 3: Ergänzung zu den Latein-(Anfänger)-Kursen I (Lars Kärcher)
Mittwochs 17.30 - 19.00 Uhr, Raum M 17.25

---
Latein-Tutorium 2: Ergänzung zu den Latein-(Fortgeschrittenen)-Kursen II von Fr. Raible (David Philipp Eibeck B.A.),
Donnerstags, 15:45 - 17:15 Uhr, Raum M 11.71, Beginn: 21.04.2022

Inhalt

Latein-Tutorien (extracurricular, freiwillig)

Freiwillige Tutorien zu den Latein I- und Latein II-Kursen. In diesen Tutorien - welche in Präsenz stattfinden werden - können Sie gemeinsam unter der Leitung des jeweiligen Tutors die Übungsaufgaben für den Lateinkurs bearbeiten sowie die grammatikalischen Regeln Woche für Woche wiederholen. Die Tutorien dienen insbesondere dem Zweck, Rückfragen stellen zu können, Unsicherheiten zu klären und soll den wöchentlichen Lernrhythmus fördern. Die Räume sind jede Woche für 90 Minuten gebucht, jedoch müssen diese nicht völlig ausgereizt werden, sodass die Sitzungen ggf. auch schon nach 45 oder 60 Minuten beendet werden können, falls es keinen weiteren Bedarf gibt.

Die Tutorien gehören zu einem vom MWK geförderten Maßnahmenpaket, das den pandemiebedingte Beeinträchtigungen im Studienbetrieb und der Entstehung von Lernrückständen entgegen wirken soll. Adressiert werden besonders diejenigen Studierenden, die für ihren Studiengang das Latinum erwerben oder ihre Lateinkenntnisse verbessern müssen.

 

Anmeldung

Latein-Tutorien (extracurricular, freiwillig)

Anmeldung:

Latein-Tutorium 1: Ergänzung zu den Latein-(Anfänger)-Kursen I: C@MPUS: 212210086

Latein-Tutorium 3: Ergänzung zu den Latein-(Anfänger)-Kursen I: C@MPUS: 212210102

---

Latein-Tutorium 2: Ergänzung zu den Latein-(Fortgeschrittenen)-Kursen II: C@MPUS: 212210087

 

Back to the Library! Mentoring Programme (extracurricular, freiwillig)

Übersicht

Back to the Library! Mentoring Programme

Leitung: Sidonie Becker / Yvonne Kilian

Zielgruppe: Studierende L.A. Englisch

Präsenz in der Institutsbibliothek / Library of the Departments of Linguistics and Literary Studies
Thursday, 5 May, 2 – 6 p.m.
Thursday, 19 May, 2 – 6 p.m.
Thursday, 2 June, 2 – 6 p.m.
Tuesday, 14 June, 2 – 5 p.m.
Thursday, 30 June, 2 – 6 p.m.
Thursday, 14 July, 2 – 6 p.m.

Inhalt

Back to the Library! Mentoring Programme

 

You are studying English to become a teacher? You are having a hard time working through the reading list required for the module Linguistic and Literary Competence?

Then this is exactly what you need! Our mentoring programme helps you with all matters related to the reading list, from the first steps to exam preparation.

Does that sound good? Then come to our introductory meeting on Thursday, 21 April 2022 at 2 p.m. in room  M17.21. 

You are interested but cannot come to our first meeting? No problem! Just send us an email and we will send you all the important information afterwards.

Download Flyer

 

Anmeldung

Back to the Library! Mentoring Programme

Keine Anmeldung zum ersten Treffen erforderlich.

Mentoring: Key Theories and Methods in Literary and Cultural Studies

Übersicht

Mentoring: Key Theories and Methods in Literary and Cultural Studies

Leitung: Verena Stegmeier / Karoline Huber

Präsenz, donnerstags 17:30 Uhr
M 17. 24 Verena Stegmeier
M 17. 51 Karoline Huber
Specific dates tba

 

Inhalt

Mentoring: Key Theories and Methods in Literary and Cultural Studies

 

This bi-weekly voluntary tutorial accompanies the lecture Key Theories and Methods in Literary and Cultural Studies.

In this tutorial, we will review contents of the lecture and discuss exemplary exercises in order to prepare for the final exam.

Questions from students are welcome and encouraged and will be addressed as well.

Download Flyer

 

Zurück an die Uni: Frageraum Geschichte

Übersicht

Zurück an die Uni: Frageraum Geschichte

Offene Veranstaltungsserie zur Abklärung von Fragen im Fach Geschichte, die aus den Pandemiesemestern geblieben sind oder die in diesem Semester neu entstehen

Leitung: Dr. Jürgen Michael Schmidt

Zielgruppe: Studienanfänger*innen / Studierende im Fach Geschichte
Semester 2-5 und höher
Mischung aus Präsenz-Sitzungen, Hybrid-Sitzungen und Online-Sitzungen
Montags, 14:00 - 15:00 Uhr (bei Bedarf ggf. auch bis 15:30), M 17.24, Beginn: 11.04.2022

• Reine Präsenzsitzungen, jeder dritte Montag: 02.05., 23.05., 20.06., 11.07.
• Reine Onlinesitzung: Nur die erste Sitzung, Mo. 11.04.2022
• Hybridsitzungen: alle übrigen Termine

Inhalt

Zurück an die Uni: Frageraum Geschichte

Offene Veranstaltungsserie zur Abklärung von Fragen im Fach Geschichte, die aus den Pandemiesemestern geblieben sind oder die in diesem Semester neu entstehen

In den vergangenen Semestern hat der Studienalltag durch Corona stark gelitten, und manche Inhalte konnten nicht auf die bewährte Art und Weise vermittelt werden.

Insbesondere bei B.A.-Studierenden, die 2020 und 2021 ihr Studium begonnen haben, war der Start ins Studium und ins geschichtswissenschaftliche Arbeiten mitunter deutlich erschwert.
Zwar bieten die Proseminarleiter*innen als primäre Ansprechpartner*innen entsprechende Hilfe an. Es gibt aber immer wieder Situationen und Fragen, bei denen ein Tipp von außen hilfreich ist. Dafür ist der „Offene Frageraum Geschichte“ ein spezielles Zusatzangebot im Sommersemester 2022.

Was ist der „Frageraum Geschichte“?

Eine Art (Gruppen-)sprechstunde und Diskussionsrunde mit mir, die einmal in der Woche mit freier Teilnahmemöglichkeit angeboten wird.

Es gibt ein "offenes Teilprogramm". Wie funktioniert das? Wie kann ich Fragen stellen?

Sie haben irgendeine Frage rund um die Anforderungen Ihres Geschichtsstudiums (z.B. Referat, Hausarbeit, Quellen, Literatur…)? Dann kündigen Sie mir Ihre Fragen am Besten im Vorfeld per E-Mail an, und wir kümmern uns um das Problem in der nächsten Sitzung. Liegen solche Fragen vor, dann haben wir ein kleines, von Ihnen bestimmtes Programm.
Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Fragen anonym stellen. Ihre Namen werden dann in der Sitzung nicht genannt.
Nachdem die eingereichten Fragen behandelt wurden, können die Teilnehmer*innen weitere Fragen gerne auch direkt in der Sitzung stellen, ohne dass sie sie vorher ankündigen müssen.

Es besteht keine Teilnahmepflicht

Sie müssen nicht regelmäßig an den Treffen (Sitzungen) teilnehmen. Kommen Sie einfach nach Bedarf.

Sie können aktiv sein oder auch nicht

Sie können alleine oder zu zweit oder als Gruppe kommen. Sie können auch einfach nur zuhören ohne eine Frage zu stellen. Und Sie können sich immer gerne an der Problemlösung beteiligen.

 

Anmeldung

Zurück an die Uni: Frageraum Geschichte

Anmeldung erforderlich über C@MPUS: 212210131

Bitte melden Sie sich einmalig für die gesamte Veranstaltungsreihe hier auf C@MPUS an - ganz unverbindlich: Die Anmeldung verpflichtet Sie wie gesagt nicht dazu, an einer Sitzung auch teilzunehmen.

 

 

Zum Seitenanfang