Geschichte / Geschichtswissenschaft

Geisteswissenschaftliches Propädeutikum

Unser Zusatzangebot für die Studieneingangsphase in den B.A.-Studiengängen im Fach Geschichte

Leiter des Arbeitsbereichs Geschichte im GWP:
Dr. Jürgen M. Schmidt

In engerer Zusammenarbeit mit dem Historischen Institut möchten wir Ihnen ein attraktives Angebot für eine Optimierung Ihrer Studieneingangsphase im Fach Geschichte anbieten.

Unten haben wir die für Sie die wichtigsten Veranstaltungen im aktuellen Semester herausgesucht.

Eigentlich aber sind aber nahezu alle Veranstaltungen unseres Gesamtprogramms für Historiker und Historikerinnen gut geeignet. Sie können also auch sehr gerne unser Gesamtprogramm aufrufen. 

(Hinweis: Für die Propädeutika des Faches Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik ist die Abteilung GNT des Historischen Instituts zuständig.)

Aktuelle Veranstaltungsempfehlungen für Studierende im Fach Geschichte

Epochen der Europäischen Geschichte im Überblick

Übersicht

Epochen der Europäischen Geschichte im Überblick

Crashkurs: Vermittlung fachlicher Basics

Leitung: Dr. Jürgen Michael Schmidt

Zielgruppe: Studienanfänger*innen / Studierende im Fach Geschichte
sehr g
ut geeignet auch für Studierende aller anderen geisteswissenschaftlicher Fächer.
Semester 1, 2, 3 (und ggf. höher)

donnerstags
09:45 - 11:15 Uhr
Präsenz: Raum M 11.32
Beginn: 28.10.2021

Toolbox-Anrechnung möglich

Inhalt

Epochen der Europäischen Geschichte im Überblick

Der chronologische Durchgang durch die Geschichte startet in der Antike und führt bis ins 20. Jahrhundert.

So kontrovers die Geschichtswissenschaft die Epochengrenzen auch diskutiert, die klassische Einteilung in Alte, Mittlere und Neuere Geschichte bzw. in Vormoderne und Moderne prägt uns bis heute. Ähnliches gilt für die Unterteilung dieser Großepochen in kleinere Epochen, wie z.B. den „Hellenismus“, das „Spätmittelalter“, den „Absolutismus“ oder den „Imperialismus“. Man muss dieser Periodisierung nicht zustimmen, sollte sie aber kennen.
Studierende aller Fächer, die das Bedürfnis haben, Schulwissen bzw. Vorkurs- oder Proseminarwissen in kurzen Stichwörtern zu rekapitulieren, sind herzlich eingeladen, die Kurse bzw. einzelne Kurseinheiten zu besuchen.

Anmeldung

Epochen der Europäischen Geschichte im Überblick

Pandemiebedingt ist in jedem Fall eine Anmeldung erforderlich:
C@mpus: 212120110

 

Digitale Unterstützung für die Hausarbeit: Vom sinnvollen und nachhaltigen Einsatz der Textverarbeitung im Fach Geschichte

Übersicht

Digitale Unterstützung für die Hausarbeit: Vom sinnvollen und nachhaltigen Einsatz der Textverarbeitung im Fach Geschichte

Crashkurs: Vermittlung fachlich-technischer Basics

Leitung: Dr. Jürgen Michael Schmidt

Zielgruppe: Studienanfänger*innen / Studierende im Fach Geschichte
Geeignet auch für Studierende aller anderen geisteswissenschaftlicher Fächer

Semester 1, 2, 3 (und ggf. höher)

Online-Lehrveranstaltung mit synchronen Anteilen (Webex) und asynchronen Anteilen (Ilias)

Fr, 21.01.2022, 09.45-11.30 Uhr: Einführungssitzung (Webex)
Fr, 11.02.2022, 09.45-11.30 Uhr: Abschlussitzung (Webex)

Toolbox-Anrechnung möglich

Inhalt

Digitale Unterstützung für die Hausarbeit: Vom sinnvollen und nachhaltigen Einsatz der Textverarbeitung im Fach Geschichte

Der Computer wird beim Verfassen der Hausarbeit häufig nur wie eine klassische mechanische Schreibmaschine genutzt (sogar von denjenigen, die nie auf einer Schreibmaschine geschrieben haben). Dabei bietet die moderne Textverarbeitung nicht nur sehr viel mehr Möglichkeiten, wissenschaftliche Inhalte angemessen widerzugeben, sie kann die Arbeit daran auch stark vereinfachen und ziemlich viel Zeit sparen helfen, wenn man sie richtig einsetzt. Gerade für diejenigen, die noch wenig Erfahrung mit Textverarbeitungsprogrammen haben, ist es sinnvoll, sich gleich zu Studienanfang möglichst viele Routinen anzueignen, die später die Arbeit professionalisieren können.

Der Kurs soll am Beispiel von MS Word und der Hausarbeit im Fach Geschichte die wichtigsten Unterstützungsfunktionen der Textverarbeitung vorstellen. Praktische Übungen sind geplant.

Es ist möglich, nur die erste(n) Sitzung(en) zu besuchen. Ein Einstieg zur zweiten oder dritten Sitzung ist dagegen nicht empfehlenswert.

Anmeldung

Digitale Unterstützung für die Hausarbeit: Vom sinnvollen und nachhaltigen Einsatz der Textverarbeitung im Fach Geschichte

Anmeldung erforderlich über C@mpus: 212120111

Eine Anrechnung von Übungseinheiten in der Toolbox für geisteswissenschaftliches Arbeiten ist möglich.

 

Latein I: Basis-Sprachkurs für Anfänger*innen

Übersicht

Latein I: Basis-Sprachkurs für Anfänger*innen

Zielgruppe: Studierende der Studieneingangsphase vor allem in den Fächern Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie

Latein I (1)
Leitung: Friederike Däuber
mittwochs 10.30 - 13.00 Uhr, online (Webex).
Latein I (2)
Leitung: Friederike Däuber
mittwochs 17.30 - 20.00 Uhr in Präsenz, Raum M18.11

Zu beiden Kursen von Frau Däuber, Latein I (1) bzw. Latein I (2), wird ein freiwilliges Tutorium angeboten. Dieses findet entweder am Montag von 15.45 - 17.30 Uhr in Raum M11.32 oder am Freitag von 15.45 - 17.30 Uhr statt. Sie können sich für eines entscheiden.
Leitung: David Philipp Eibeck

-----

Latein I (3)
Leitung: Susanne Raible
freitags (ab 22.10.) 14.00 - 17.15 Uhr in Präsenz, Raum M 11.32.

Inhalt

Latein I

Kurs zum Erlernen der Lateinischen Sprache.

Im Rahmen des GWP-Programms bietet die Abteilung Alte Geschichte des Historischen Instituts drei zusätzliche Basiskurse „Latein I“ für Anfänger*innen an, insbesondere für die Fächer Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie.

Damit werden umfangreiche Kapazitäten bereitgestellt, um pandemiebedingte Beeinträchtigungen beim Erwerb der lateinischen Sprache im letzten Jahr auszugleichen.

Zwei Kurse und die Tutorien finden in Präsenz statt. Ein Kurs wird als Alternative online angeboten.

Anmeldung

 

Latein I (1): Anmeldung über C@MPUS erforderlich: LV212120130

Latein I (2): Anmeldung über C@MPUS erforderlich: LV212120131

Latein-Tutorium 1: Ergänzung zu den Lateinkursen I (1) und I (2): Anmeldung über C@MPUS erforderlich: LV212120132

Latein-Tutorium 2: Ergänzung zu den Lateinkursen I (1) und I (2): Anmeldung über C@MPUS erforderlich: LV212120133

----
Latein I (3), bitte nicht mehr anmelden, Warteliste ist bereits belegt

Sozialphilosophische Grundbegriffe

Übersicht

Sozialphilosophische Grundbegriffe

Crashkurs / Crashkursreihe

Leitung: Dr. Claus Baumann

Zielgruppe: Interessierte aller Fächer der Universität Stuttgart
Semester 2, 3 (und höher)

Präsenz- und Online-Einheiten
montags 11.30 – 13.00 Uhr
Beginn: 18.10.2021

Toolbox-Anrechnung möglich

Inhalt

Sozialphilosophische Grundbegriffe

Dieser Kurs führt in wichtige Begriffe und Problemstellungen der Sozialphilosophie ein. Anhand der Lektüre einiger klassischer Textauszüge von Philosoph*innen werden die Begriffe Arbeit, Entfremdung, Muße, Gemeinschaft, Gesellschaft, Urbanität, Provinzialität, Macht, Herrschaft, Gewalt, Unterdrückung und Emanzipation näher beleuchtet (Ergänzungen und Änderungen sind möglich).

Die einzelnen Kurseinheiten werden voraussichtlich teilweise in Präsenz und teilweise online stattfinden. Die Webex-Zugänge werden auf ILIAS bekanntgegeben. Näheres zum Programmablauf auf ILIAS und in der ersten Sitzung am Mo, 18.10., 11:30 bis 13 Uhr, die in Präsenz geplant ist.

Zum einen ist der Kurs im Rahmen der Toolbox für geisteswissenschaftliches Arbeiten als SQ-Veranstaltung anrechenbar. Hierbei ist auch möglich, nur einzelne Blöcke des Seminars als „Minikurse“ zu besuchen (minimal 4 Sitzungen oder 8 UEs, maximal 7 Sitzungen oder 14 UEs). Näheres zur Toolbox für geisteswissenschaftliches Arbeiten:
https://www.f09.uni-stuttgart.de/propaedeutikum/angebot/toolbox/

Zum anderen kann der komplette Kurs als „normales“ Seminar für Studierende des Fachs Philosophie angerechnet werden.

 

Anmeldung

Sozialphilosophische Grundbegriffe

Anmeldung erforderlich über C@mpus 127212043

Übung zur kunstwissenschaftlichen Filmanalyse

Übersicht

Übung zur kunstwissenschaftlichen Filmanalyse

Crashkurs: Vermittlung fachlicher Basics

Leitung: Dr. Samantha Schramm

Zielgruppe: Studienanfänger*innen / Studierende im Fach Kunstgeschichte
Geeignet auch für Studierende anderer geisteswissenschaftlicher Fächer

Semester 1, 2, 3 (und ggf. höher)

Präsenzveranstaltung
6 Sitzungen jeweils mittwochs 09.45-11.15 Uhr
vom 12.01. - 16.02.2022
Raum 17.99

Toolbox-Anrechnung möglich

Inhalt

Übung zur kunstwissenschaftlichen Filmanalyse

Angefangen von surrealistischen Filmen über den Experimentalfilm bis hin zu kinematographischen Installationen im Ausstellungsraum – Filme sind mittlerweile auch zu einem bedeutenden Medium in der Kunst geworden. Der Kurs bietet einen ersten Einblick in die Filmanalyse anhand einzelner Begriffe und Techniken. Ausgehend von beispielhaften (Kunst-)filmen, die wir in den jeweiligen Sitzungen besprechen werden, wird die beschreibende Analyse bewegter Bilder gemeinsam eingeübt und erarbeitet. Die kunsthistorische Praxis des vergleichenden Sehens durch die Gegenüberstellung und vergleichende Betrachtung von Kunstwerken soll dabei auf die Betrachtung und Analyse von Filmbildern übertragen und erweitert werden.

Anmeldung

Anmeldung erforderlich über C@MPUS: 221264000

Vorkurs Wintersemester 2021/2022

Übersicht

Vorkurs für Studienanfänger*innen im Wintersemester 2021/2022
im Zeitraum 04. bis 15. Oktober 2021

Schwerpunktfächer:
Anglistik / Englisch /Amerikanische Literatur und Kultur
Geschichte
Kunstgeschichte
Philosophie / Ethik
in Kooperation mit den Fächern Germanistik, Romanistik und Linguistik
Organisation und Durchführung:
Dr. Claus Baumann, Dr. Sabine Metzger, Dr. Samantha Schramm, Dr. Jürgen Michael Schmidt

Eröffnungssitzung (vorläufige Planung!):
Montag, 04. Oktober 2021, 9.45 Uhr

Der Vorkurs findet zum Teil online und zum Teil in Präsenz statt. Für den Besuch der Präsenzveranstaltungen sind außer der Anmeldung über C@MPUS auch ein 3G-Nachweis und eine FFP2-Maske zwingend erforderlich.

Programm

Vorkurs für Studienanfänger*innen im Wintersemester 2021/2022
im Zeitraum 04. bis 15. Oktober 2021

 

  • Im Vorkurs erhalten Sie erste Einblicke in Ihr Fach und seine wissenschaftlichen Grundlagen
  • außerdem Hinweise zum Aufbau und zur Organisation Ihres Studiengangs;
  • Sie begegnen fächerübergreifenden Gemeinsamkeiten geisteswissenschaftlicher Arbeit,
  • Sie erfahren etwas über das Arbeiten und Leben an der Universität Stuttgart
  • und Sie lernen ältere Studierende Ihres Faches kennen.

⇒ Ihr Start an der Universität wird optimal vorbereitet.

 

Das Programm des GWP-Vorkurses

Hinweise

Vorkurs für Studienanfänger*innen im Wintersemester 2021/2022
im Zeitraum 04. bis 15. Oktober 2021
  • Der Kurs wird für Studienanfänger*innen / Studierende an der Universität Stuttgart angeboten und ist für diese gebührenfrei.
  • Sie können an den Online-Angeboten des Vorkurses auch dann gerne teilnehmen, wenn Sie andere Fächer studieren als diejenigen, die im Vorkurs angeboten werden. Präsenzplätze sind primär den Studierenden in den betreffenden Fächern vorbehalten.  
  • Es ist prinzipiell möglich, nur einzelne Module des Kurses zu besuchen. Für Studienanfängerinnen und Studienanfänger empfiehlt sich allerdings der Besuch der gesamten Veranstaltung.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie unseren Vorkurs an denjenigen Tagen nicht besuchen können, an denen Sie zeitgleich eine verpflichtende andere Veranstaltung in Ihrem Studiengang haben.
  • Im Fach Geschichte wird der Vorkurs sowohl für alle Studierenden des Studiengangs B.A. Geschichte auf gymnasiales Lehramt als auch für die Studierenden des Kombinationsstudiengangs B.A. Geschichte Zeit-Raum-Mensch im Nebenfach empfohlen. (Nur Studierende des Kombinations-Studiengangs B.A. Geschichte Zeit-Raum-Mensch im Hauptfach (!) können an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen. Sie müssen obligatorisch das Blockseminar Orientierung besuchen, das sich zeitlich überschneidet - Anmeldung dazu über C@mpus).

Der Vorkurs enthält Präsenzanteile. Um an diesen teilnehmen zu können, müssen Sie sich auf C@MPUS angemeldet haben. Außerdem müssen Sie (nach jetzigem Stand) einen Test-, einen Impf- oder einen Genesenennachweis ("3G") vorlegen und eine medizinische Maske tragen. Unser Personal vor Ort ist nicht befugt, eine Ausnahme zu gestatten, aus welchem Grund auch immer. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Bedingungen für Sie nicht mach- oder zumutbar sind, dann nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit dem Dezernat Personal und Recht der Universität Stuttgart auf.

Anmeldung

Vorkurs für Studienanfänger*innen im Wintersemester 2021/2022
im Zeitraum 04. bis 15. Oktober 2021
a) Wenn Sie schon vollständig immatrikuliert sind und Ihre Account-Daten haben, können Sie sich zum Vorkurs über das C@mpus-Portal sofort anmelden:

C@MPUS Nr. 212120120 

Info: Eine "Vormerkung", wie sie nachfolgend beschrieben wird, ist nach einer erfolgreichen Anmeldung über C@MPUS nicht mehr notwendig. Die C@MPUS-Anmeldung ersetzt die Vormerkung vollständig.

b) Wenn Sie Ihre Account-Daten noch nicht haben, ist schon jetzt eine unverbindliche Vormerkung möglich
(Sie können die Anmeldung auf C@MPUS später noch nachholen)

Sie können sich schon heute einen Platz im Vorkurs vormerken lassen. Dann planen wir Ihre Teilnahme ein. Diese Vormerkung ist für beide Seiten unverbindlich und verpflichtet Sie zu nichts: Auch die Vormerkung bedarf aber nach jetzigem Stand der Pandemieentwicklung einer späteren Anmeldung auf C@MPUS, um wirksam werden zu können. Ohne C@MPUS-Anmeldung verfällt die Vormerkung mit dem Kursbeginn.

Nähere Informationen zur Vormerkung eines Platzes erhalten Sie hier:

Zur unverbindlichen Vormerkung für einen Online-Platz

FAQ

Ist die Teilnahme am Vorkurs verpflichtend?

Die Teilnahme an diesem Vorkurs wird für die angegebenen Schwerpunktfächer empfohlen, ist aber nicht verpflichtend.
Bitte beachten Sie, dass es möglicherweise in Ihrem zweiten Fach im gleichen Zeitraum Veranstaltungen gibt, die Sie verpflichtend besuchen müssen. In dieser Zeit können Sie unser Angebot nicht wahrnehmen.

Muss ich an allen Einheiten des Vorkurses teilnehmen?

Nein. Zu Beginn erhalten Sie einen Plan mit den in Ihren Fächern empfohlenen Einheiten. Wir raten, diese Einheiten möglichst komplett zu besuchen. Dazu sind Sie jedoch nicht verpflichtet. Sie können eine Auswahl treffen und ggf. auch Veranstaltungen in einem zweiten Fach besuchen.
Die freie Auswahl gilt in diesem Jahr allerdings wahrscheinlich nicht für Präsenzveranstaltungen.     

Ich studiere B.A. Geschichte auf Lehramt oder B.A. Geschichte Kombination "Zeit - Raum - Mensch" im Nebenfach.
Ist der Vorkurs für mich geeignet?

Ja.
(Aber klären Sie bitte ab, ob Sie gleichzeitig in Ihrem Zweitfach eine Pflichtveranstaltung besuchen müssen, die dann Vorrang hätte).

Ich studiere B.A. Geschichte Kombination "Zeit - Raum - Mensch" im Hauptfach (!) und NICHT auf Lehramt.
Kann ich am Vorkurs teilnehmen?

Nein (oder nur teilweise)
Sie müssen im genannten Studiengang stattdessen verpflichtend das Blockseminar "Geschichte und Geschichtswissenschaft" bei Herrn Prof. Gehrke besuchen.
Wenn Sie möchten, dürfen Sie in der Zeit davor an unserem Vorkurs zusätzlich teilnehmen. Das macht aber nur für die Einheiten anderer Fächer Sinn, nicht für die fachspezifischen geschichtswissenschaftlichen Einheiten.

Kann man am Vorkurs auch nur online teilnehmen?

Jein.
Sie können sich darauf beschränken, nur die online-Anteile des Vorkurses zu besuchen. Das sind insbesondere die allgemeinen Einführungen im großen Plenum. Ein großer Teil des Vorkurses, nämlich die Gruppensitzungen in ihren Fächern, finden dagegen nur in Präsenz statt. Hier ist keine Online-Teilnahme möglich.

 

„Rookie meets Pro” WS 2021/22 - Erstsemester-Patenschaft in den Geisteswissenschaften

Übersicht

Leitung: Claus Baumann, Jürgen M. Schmidt, Sandra Schell, Samantha Schramm,

Zielgruppe: Alle Studierende der Fakultät 9
Studienanfänger*innen (Rookies) des Wintersemesters 2021/22 und Studierende höherer Semester (Pros)

Starttermine für Rookies (1. Semester):
Fr, 08.10.2021, 11.30 - 13.30 Uhr, M 2.02 – Kennenlerntreffen

Starttermine für Pros (höhere Semester):
Fr 01.10.2021, 10.00 - 15.00 Uhr, M 2.00 – Workshop I
Fr, 08.10.2021, 11.30 - 13.30 Uhr, M 2.02 – Kennenlerntreffen
Do, 28.10.2021, 17.30 - 19.00 Uhr, M 2.02 − Workshop IIa
Di, 02.11.2021, 17.30 - 19.00 Uhr, M 2.02 − Workshop IIb

 

Inhalt

Erstsemesterstudierenden empfinden die Universität oft als seltsames Neuland. Und wer kann es ihnen verdenken: Viele Strukturen und Abläufe, die sie über Jahre in der Schule kennengelernt haben, sind auf den Kopf gestellt. Studierende müssen sich selbst ihren Stundenplan zusammenstellen, es gibt mehr als nur ein Sekretariat und alle Kommiliton*innen belegen andere Veranstaltungen. Zu diesen augenfälligen Dingen kommen dann noch andere Unbekannte hinzu, bei denen die meisten gar nicht wissen, dass sie sie nicht verstehen: Was ist der Unterschied zwischen einer Vorlesung und einem Seminar? Wie erfahre ich, welche Prüfungsleistung ich zu erbringen habe? Wofür gibt es einen Prüfungsausschuss? Was macht eine Fachgruppe? Wie kommuniziert man mit Lehrenden?
Zwar gibt es zu Semesterbeginn viele Infoveranstaltungen, einiges lässt sich dabei allerdings nicht abdecken. Das Projektseminar „Rookie meets Pro“ soll hierbei unterstützend wirken, indem Studierende älterer Fachsemester als Pros die Rookies im ersten Semester in der Studieneingangsphase begleiten. Das Projektseminar startet für die Pros mit zwei Workshops, in denen sie gemeinsam mit den Projektleiter*innen wichtige Themenfelder ermitteln und Inhalte zusammentragen. Bei einem weiteren Treffen vor Semesterbeginn lernen Pros und Rookies sich kennen, und es werden Kleingruppen von einem Pro auf 2-4 Rookies gebildet. In diesen Gruppen treffen sich die Studierenden im Laufe des Semesters mindestens sechs Mal (à 90 Minuten) und erkunden gemeinsam das Studium an der Universität. Sie sind außerdem zu Gast bei einer kulturellen Veranstaltung ihrer Wahl und besuchen gemeinsam zwei Veranstaltungen zu übergreifenden Themen.

Die Planung geht davon aus, dass im Wintersemester 2021/22 wieder Livetreffen möglich sein werden. Über den etwaigen Einsatz von Online-Elementen wird kurzfristig entschieden.

Weitere Informationen

Anmeldung

Anmeldung über C@MPUS Nr. 182210073

Sie können sich auf C@MPUS allerdings erst anmelden, wenn Sie immatrikuliert bzw. zum Wintersemester zurückgemeldet sind. Das ist für viele zu spät. Deshalb gibt es alternative Anmeldemöglichkeiten:
a) Melden Sie sich bitte  (unter Angabe von Name, Semesterzahl und Studiengang) formlos per E-Mail an: propaedeutikum-rmp@f09.uni-stuttgart.de
b) oder nutzen Sie unser Online-Anmelde-Formular.

Wichtige Hinweise zur Anmeldung:

  • Es gibt auf C@mpus zwei Gruppen zur Anmeldung, eine für die Rookies (Studienanfänger*innen) und eine für die Pros (ältere Studierende). Bitte melden Sie sich in der für Sie richtigen Gruppe an.
  • Bitte geben Sie auch bei einer alternativen Anmeldung an, ob Sie sich als Rookie oder als Pro anmelden.

Kontakt

 

Geisteswissenschaftliches Propädeutikum

Keplerstr. 17, D-70174 Stuttgart

Dieses Bild zeigt Jürgen Michael Schmidt

Jürgen Michael Schmidt

Dr. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, GWP-Arbeitsbereichsleiter Geschichte

Zum Seitenanfang